Aktuelles

Am Dienstag, den 30.08.2016 verabschieden wir uns auf Wunsch des Autors Reiner Knizia nach über 10 Jahren und mehr als 1 Millionen Spielen von "Einfach Genial" in der BrettspielWelt.
BSW-Team am Sonntag, 28. August 2016 19.55 Uhr CEST.

Abluxxen - Anleitung

Vor Spielbeginn

Mit /join können 2 - 5 Spieler in das Spiel einsteigen. Mit /start beginnt das Spiel. Alternativ dazu kann man die Spielverwaltung benutzen.

Das Spiel

Abluxxen ist ein kurzweiliges Kartenspiel mit Ärgerfaktor. Jeder Spieler versucht möglichst viele seiner Karten vor sich abzulegen und damit zu punkten, denn übriggebliebene Handkarten geben am Ende Minuspunkte. Klingt einfach, wenn da nicht die Mitspieler wären, die einem die Karten regelmäßig "abluxxen".

Diese Regel bietet hauptsächlich die Anleitung für das Onlinespiel. Die vollständige Regel kann als pdf hier heruntergeladen werden.

Spielfeld

Spielfeld
  1. Spielername. Der ausspielende Spieler wird mit bunten Tatzen im Hintergrund angezeigt. Der Spieler mit einem Sternchen am Namen muss gerade eine Aktion durchführen (z.B. Karten nachziehen).
  2. Anzahl Handkarten
  3. Ausgelegte Karten (die obersten können abgeluxxt werden)
  4. Eigene Handkarten
  5. Offene Auslage zum Nachziehen
  6. Verdeckter Nachziehstapel

Spielmaterial

104 Zahlenkarten, die Zahlen 1 - 13 je acht mal. 5 Joker.

Spielablauf

Jeder Spieler erhält zu Beginn 13 Karten. Die obersten sechs Karten des Nachziehstapels werden offen als Auswahl ausgelegt.

Nun legt der Startspieler eine oder mehrere gleiche Karten vor sich ab.

Er wählt dafür alle gewünschten Handkarten an (1). Ist die Auswahl o.k., werden sie mit einem Klick auf die grüne Tatze (2) ausgelegt.

Karten ablegen

Hat er im Verlauf des Spiels schon andere Karten ausliegen, werden die neuen Karten versetzt über die alten gelegt.

Der Spieler kann nun seinen Mitspielern Karten abluxxen, wenn er deren oberste Karten überstechen kann, sprich, wenn seine ausgelegten Karten die genau gleiche Anzahl und einen höheren Wert aufweisen.

Abluxxen

Beispiel: Hier könnte Vreneli die drei 7er ausspielen und damit Nessi die drei 5er abluxxen. Oder aber sie spielt die vier 11er oder 12er aus, um damit Ungeheuer die vier 10er abzuluxxen. Die 5er kann sie damit aber nicht nehmen, weil das nur drei Karten sind.

Luxxt man einem anderen Spieler Karten ab, muss man die Karten entweder selbst auf die Hand nehmen oder, wenn man das nicht möchte, überlässt die Wahl dem geschädigten Spieler. Dieser wiederum muss dann sofort entscheiden, ob er die Karten wieder auf die Hand nehmen möchte oder sie lieber abwirft und dafür entsprechend viele Karten aus der Auslage oder vom Nachziehstapel nimmt.

Auswahl

Hier hat Galuppy mit ihren drei 9ern Nessi die drei 5er abgeluxxt. Sie kann nun entscheiden, ob sie die drei 5er auf die Hand nehmen möchte (grün) oder sie lieber nicht haben will (rot).

Karten nachziehen

Nimmt sie die Karten selbst auf die Hand, muss Nessi drei Karten nachziehen. Erst danach wird das Spiel fortgesetzt.

Möchte sie die Karten nicht haben, erhält Nessi das gleiche Auswahlfenster und kann nun entscheiden, ob sie die 5er zurück auf die Hand nimmt oder lieber abwirft und drei neue Karten zieht.

Das Abluxxen wird - vom aktiven Spieler ausgehend - reihum geprüft und nacheinander abgearbeitet. Sind alle Abluxxvorgänge abgearbeitet und jeder hat entsprechend Karten nachgezogen, kommt der nächste Spieler nach dem "Abluxxer" an die Reihe. Zur besseren Übersicht ist der aktive Spieler deswegen immer mit den bunten Tatzen markiert.

Spielende

Das Spiel endet sofort, wenn

  • ein Spieler seine letzte(n) Karte(n) ablegt. Es wird damit auch nicht mehr abgeluxxt!

oder

  • wenn der Nachziehstapel inklusive Auslage komplett aufgebraucht ist. Wird dort die letzte Karte gezogen, endet das Spiel in diesem Moment.

Jeder Spieler erhält nun einen Punkt für jede ausgelegte Karte, unabhängig von ihrem Zahlenwert. Verbliebene Handkarten schlagen mit je einem Minuspunkt zu Buche.

Verschiedenes

Joker
  • Joker können entweder als höchste Karten gespielt werden, wobei sie auch 13er überstechen, oder im Verbund mit anderen Karten, deren Wert sie dann annehmen.
  • Kann man mit seinen ausgespielten Karten abluxxen, muss es auch gemacht werden. Auf das Abluxxen kann nicht verzichtet werden (wohl aber auf das Nehmen der abgeluxxten Karten).
  • Man kann von jedem Spieler nur die obersten Karten abluxxen.
  • Man kann pro Spieler und Spielzug maximal einmal abluxxen (die Karten unter abgeluxxten Karten sind also für diesen Zug tabu).
  • Die Auslage wird erst aufgefüllt, wenn ein Spieler alle notwendigen Karten nachgezogen hat.

Optionen

duel

Um das Spiel zu zweit zu spielen, muss die Option "duel" ausgewählt werden. Hier spielt nun ein imaginärer Schattenspieler als dritter Mann mit. Die Regeln des Grundspiels bleiben weitestgehend erhalten, es ergeben sich jedoch folgende Änderungen:

  • Beide (reale) Spieler erhalten zu Anfang zwei Joker und elf weitere Karten.
  • Die 13 Karten des Schattens werden offen ausgelegt. 13er und Joker werden dabei direkt herausgenommen, auf die niedrigste Karte der Auslage gelegt und die Auslage des Schattens wieder auf 13 aufgefüllt. Ein solches Set kann nachfolgend wie eine Einzelkarte nachgezogen werden.
  • Beim Schatten können nicht nur die obersten Karten abgeluxxt werden, abluxxen ist bei all seinen Karten möglich und auch zwingend.
  • Beim Schatten abgeluxxte Karten kommen immer auf die Hand des Abluxxers! Die Karten des Schattens werden anschließend wieder auf 13 aufgefüllt.
  • Könnte man beim Schatten mehrere Kombinationen abluxxen, muss man sich für eine entscheiden.
  • Kann man beim Mitspieler und beim Schatten abluxxen, wird immer zuerst beim Schatten abgeluxxt.

Die vollständige Regel zur Duellvariante kann als pdf hier heruntergeladen werden.