Aktuelles

Am Dienstag, den 30.08.2016 verabschieden wir uns auf Wunsch des Autors Reiner Knizia nach über 10 Jahren und mehr als 1 Millionen Spielen von "Einfach Genial" in der BrettspielWelt.
BSW-Team am Sonntag, 28. August 2016 19.55 Uhr CEST.

Spielvorbereitung

Mit /join können 2 bis 4 Spieler in das Spiel einsteigen. Mit /start beginnt das Spiel. Alternativ dazu kann man die Spielverwaltung benutzen.

Das Spiel

Im Café International geht es bunt zu. Personen aus Ländern der ganzen Welt kommen über die Hände der Spieler und suchen einen Platz für sich. Die Spieler haben fünf Personen auf der Hand, die sie zu Beginn zufällig ziehen. Wer an der Reihe ist, legt ein oder zwei Kärtchen ins Café auf passende Plätze oder schickt eine Person an die Bar. Alternativ kann ein Joker getauscht werden. Jedes Kärtchen gibt Punkte. Je voller die Tische werden, desto rentabler der Zug.

Der Spielzug

Karten und Punkte eines Spielers

Wer an der Reihe ist darf zwischen drei möglichen Spielzügen wählen:

  • ein oder zwei Personen an freie Tische bringen
  • eine Person an die Bar schicken
  • einen Joker auswechseln (auf einem Stuhl sitzenden Joker mit einer passenden Karte ersetzen)

Der Spieler klickt das Kärtchen seiner Wahl an und führt den Zug aus.

a) Personen an freie Tische bringen

Spielfeld

Die Gäste dürfen im Café nicht beliebig sitzen, sondern es gilt folgende Regeln zu beachten

  • Jeder Gast muss an einen Tisch seines entsprechenden Landes gelegt werden. Die Flaggen der Länder zeigen leicht an, wo ein Zug erlaubt ist.
  • Keine Person darf irgendwo isoliert sitzen, d.h. es muss mindestens eine weitere Person mit am Tisch sitzen. (Ausnahme: man kann zwei seiner Kärtchen so legen, dass nach dem zweiten Zug die Bedingung erfüllt ist. Dann darf die erste Karte isoliert platziert werden. Beispiel erster Zug: Spieler eröffnet neuen Tisch)
  • Es dürfen an einem Tisch nie drei Männer oder Frauen sitzen. Zudem darf der zweite Mann erst an den Tisch, wenn mindestens eine Frau schon Platz genommen hat und umgekehrt.
  • Joker dürfen an beliebige Tische gesetzt werden. Das Geschlecht ist aber zu beachten.

Nach der ersten Karte darf gepasst werden. Einem Joker muss gegebenenfalls eine Nationalität zugewiesen werden, wenn er zwischen zwei unterschiedlichen Tischen sitzen soll.

b) Person an die Bar schicken

Bar

Alle Personen außer Joker dürfen an die Bar gesetzt werden (Ausnahme: Wenn es sonst keine andere Zugmöglichkeit mehr gibt, kann auch ein Joker an die Bar gelegt werden). Wählt ein Spieler diese Zugmöglichkeit, darf er nur eine Karte legen.

c) Joker auswechseln

Statt Karten zu legen kann man auch einen Joker auf dem Feld ersetzen und auf die Hand nehmen. Dazu legt man die entsprechende Karte auf den Joker. Bei Jokern zwischen zwei unterschiedlichen Tischen kann er durch beide Nationalitäten ersetzt werden.

Punkte

Im Café

Es wird tischweise gewertet. Die erste Person am Tisch bringt stets 0 Punkte, die zweite 2 Punkte, die dritte 3 Punkte und die vierte 4 Punkte. Sitzen nach dem Legen dort nur Personen einer Nationalität, so werden die Punkte verdoppelt. Vervollständigt ein Spieler einen "Ein-Nationen-Tisch", so zieht er dafür keine Karte nach. Damit kann er seine Handkarten dauerhaft verringern.

An der Bar

Die Bar wird der Reihe nach besetzt. In jedem Zug gibt es die auf dem Legeplatz angegebene Punktzahl (also die ersten fünf Karten positiv, danach negativ). Für das Austauschen von Jokern gibt es keine Punkte.

Endwertung

Bei Spielende zahlt jeder Spieler pro Karte auf der Hand fünf Punkte von seinem Konto. Joker kosten sogar zehn Minuspunkte.

Spielende

Café International endet, wenn eine von fünf Bedingungen erfüllt ist:

  • Es sind nur noch max. vier Karten im Sack
  • Alle Tische sind vollständig besetzt
  • Die Bar ist voll
  • Ein Spieler hat nach dem Nachziehen keine Karten mehr (sprich: er hat fünf Ein-Nationen-Tische gebildet)
  • Es ist nur noch ein Spieler im Spiel. Das kann dann auftreten, wenn Mitspieler durch Abrutschen in den Minusbereich aus dem Spiel ausscheiden.