Aktuelles

Für alle Kurzentschlossenen DM Qualifikanten: Anmeldeschluss: Sonntag, 26.11. 9h morgens!!! Detailinformationen im Forum!
BSW-Team am Samstag, 25. November 2017 22.11 Uhr CET.

Imperial-2030 Unterschiede

Regelunterschiede zu Imperial

Für alle Spieler, die bereits Imperial kennen, sind nachfolgend die wesentlichen Regelunterschiede zwischen Imperial und Imperial 2030 zusammenhängend aufgeführt. Die vollständigen Imperial-Regeln finden sich hier.

Kredite

Kredite: Jeder Staat hat einen zusätzlichen Kredit über 30 Mio. mit einer Verzinsung von 9 Mio. (30%)

Ruota di Gioco

Rondell

Rondell: Wenn ein Staat mehr als 3 Felder vorrücken will, betragen die Kosten dafür jetzt: (1 + Machtfaktor) in Mio.

Tassazione

Steuer: Der Bonus für die Regierungen hängt bei Imperial 2030 nicht von der Steigerung des Steueraufkommens ab. Stattdessen gibt es zum jeweiligen Steueraufkommen einen fixen Bonus, der sich auf der Steuerleiste ablesen lässt. Das Steueraufkommen der jeweiligen Staaten muss deshalb auch nicht mit einemSpielstein markiert werden. Weiterhin wird der Bonus für die Spieler nicht aus der Bank, sondern aus der Staatskasse bezahlt. Reicht das Geld der Staatskasse nicht aus, erhält der Spieler weniger oder auch gar keinen Bonus. (Als Variante kann auch mit der Bonusregel von Imperial gespielt werden.)

Spielplan

Die Staaten haben bei Imperial 2030 lediglich 4 Heimatprovinzen, somit können sie maximal 4 Fabriken bauen. Andererseits gibt es sehr viel mehr neutrale Land- und Seeregionen als bei Imperial. Da die Erde rund ist, gibt es bei Imperial 2030 eine Verbindung von der linken zur rechten Seite des Plans. In Nord-Süd-Richtung gibt es allerdings keine Verbindung.

Chat

Es gibt den Panama- und den Suezkanal. Durch diese Kanäle können sowohl Flotten als auch Armeen im Konvoi gezogen werden. Haben Staaten Flaggen in Kolumbien bzw. Nord-Afrika abgelegt, so kontrollieren sie die Kanäle und ein Manöver durch die Kanäle ist nur mit ihrer Erlaubnis möglich.

Schweizer Bank

Führt ein Spieler keine Regierung, erhält er eine Schweizer Bank. Mit der Schweizer Bank kann er Staaten daran hindern das Feld Investor zu überschreiten und sie auf diese Weise zwingen, Zinsen auszuschütten. Voraussetzung ist allerdings, dass in der Staatskasse ausreichend Geld vorhanden ist, um alle Kredite zu bedienen.

Anleitung

Zurück zur Anleitung.