Aktuelles

Für alle Kurzentschlossenen DM Qualifikanten: Anmeldeschluss: Sonntag, 26.11. 9h morgens!!! Detailinformationen im Forum!
BSW-Team am Samstag, 25. November 2017 22.11 Uhr CET.

Rhodes-Anleitung

Scopo del gioco

Bei Rhodes schlüpft der Spieler in die Rolle eines Bauern, der Waren in kleinen Booten zur Stadt bringt, um lukrativen Handel zu treiben, oder um seinen Bauernhof auszubauen. Der Spieler, der am Ende des Spiels die meisten Siegpunkte gesammelt hat, ist der Gewinner. Die Spieler verdienen Punkte, indem sie frische Produkte vom Land zum Hafen bringen, Auftragskarten erfüllen und ihren Bauernhof ausbauen und zu einem Landgut mit besonderen Gebäuden entwickeln. Am Ende des Spiels können Gold und Geld zusätzliche Siegpunkte einbringen.

Da es sich hier nur um eine Bedienungsanleitung zum Spiel in der BrettspielWelt handelt, schaut unbedingt in die Originalregeln. Die Regeln findet ihr hier.

Rhodes Anleitung

Preparazione del gioco

Startlandwirtschaft wählen

Zum Spielstart erhält jeder Spieler neben einem Startkapital von 30 Drachmen (25 bei 4-5 Spielern) auch den Auftrag, bereits zwei Landwirtschaften für seinen Hof zu erwerben. Für diese "Startlandwirtschaften" erhält man auch sofort einen Rohstoff der jeweils gewählten Art.

Aktionen bestätigen

Jede Aktion in dem Spiel muss nach einer erfolgten Auswahl mit “OK” bestätigt werden oder kann mittels "X" abgebrochen werden, wenn dies erlaubt ist.

Spielfeld und Bedienung

Spielfeld

Das Spiel wird über mehrere Runden gespielt. Eine Spielrunde besteht aus 2 Phasen. In der ersten Phase spielt man reihum jeweils eine seiner 2 Aktionen auf dem Spielplan.

Reihenfolge

Haben alle Spieler ihre Aktionen abgeschlossen, wird eine neue Spielerreihenfolge für die nächste Runde bestimmt, indem man sich (in umgekehrter Spielerreihenfolge) einen Platz auf dem Reihenfolgeplan auswählt und entsprechend des Platzes Belohnungen erhält oder zusätzliche Kosten erbringen muss.

Joker

ACHTUNG: Wann immer ein Würfel mit einem "?" versehen ist, ist dies ein Joker, der durch Antippen auf die gewünschte Ware/Farbe eingetauscht werden kann.

Spielaktionen

Man hat 6 verschiedene Aktionsmöglichkeiten, von denen man jeweils zwei pro Runde ausführen kann, wenn sie nicht bereits von anderen Spielern so oft ausgeführt wurden, dass dort kein "Platz" mehr zum Ausführen der Aktion ist.

Produzione

Produktion

Durch Auswählen zweier Produktionsarten bestimmt man die Produktion, die dadurch ausgelöst werden soll. Diese Produktion wird unter allen Mitspielern reihum aufgeteilt.

Ausgelöst wird diese Aktion, indem man zwei der zur Verfügung stehenden Produktionsplättchen auswählt, um die Menge zu bestimmen und diese dann auf die jeweiligen Farmen ablegt, um dort die Art der Produktion zu bestimmen.

Da die Verteilung der Rohstoffe in der Sitzreihenfolge der Spieler (jeweils eine Ware pro Spieler) erfolgt, kann man dadurch Einfluss nehmen, wer so mehr oder weniger Waren erhält. (Um eine Ware zu erhalten benötigt man in seinem Hof eine Landwirtschaftskarte mit freiem Platz der entsprechenden Sorte)

Fattoria

Bauernhof

Den eigenen und den Bauernhof der anderen Spieler kann man einsehen, indem man diesen anklickt. Um die Aktion auszuführen wählt man den Aktionsplatz dort direkt aus. So kann jeder Spieler seinen Bauernhof einmal pro Runde aktivieren.

Durch die Aktivierung erhält man von jeder seiner Hofkarten den (im unteren Teil des Plättchens) angegebenen Bonus von Geld und Siegpunkten. Zusätzlich kann man sämtliche Aktionen seines Hofes nutzen.

Die Nutzung des Bauernhofs setzt voraus, daß man mindestens eines seiner voll beladenen Schiffe in den Hafen fahren lässt. Dabei erhält man zusätzlich einen Siegpunkt oder 2 Drachmen pro Ware auf dem beladenen Schiff.

Bauernhof Aktionsfenster

Man belädt durch Auswahl eines Schiffes und der vorhandenen Rohstoffe ein Schiff seiner Wahl. Durch die Pfeile rechts im Fenster bestimmt man, ob man lieber Siegpunkte oder Drachmen erhalten möchte und sieht dort die kompletten "Einnahmen". Ebenso kann man hier die anderen Bauernhofaktionen vor dem Verladen nutzen.

Porto

Hafen

Am Hafen führt man zwei Aktionen durch, die nicht beide zwingend genutzt werden müssen.

  • Zum einen kann man Waren vom Hafen in sein Lager einkaufen.
  • Zum anderen kann man einen Auftrag erfüllen, um den lukrativen Bonus dafür zu erhalten.

Am Hafen kann man so viele Waren durch Anklicken erwerben wie man will und Drachmen besitzt. Der Preis für die Waren am Hafen befindet sich oberhalb der Schiffe. Das Lager kann nicht mehr als 10 Waren lagern.

Einen Auftrag, den man im Anschluss noch erfüllen darf, wenn man die nötigen Rohstoffe im Lager hat, wählt man durch Antippen aus. (Dieser wird grün gefärbt wenn man ihn erfolgreich erledigen kann.) Die nötigen Waren für einen Auftrag können aus dem Lager, vom aktuellen Kauf am Hafen oder auch direkt aus dem eigenen Landgut genommen werden. Sollten Waren aus dem Landgut genutzt werden (maximal 2 erlaubt), so muss dafür teuer in Drachmen bezahlt werden. (1 Ware für 3 Drachmen, 2 Waren für 8 Drachmen). Das Programm zeigt bei der Auswahl automatisch an, ob dieser Auftrag erfüllt werden kann, und wieviel dafür evtl. bezahlt werden muss.

Markt

Hafen

Am Markt verkauft man Waren aus seinem Landgut für Drachmen. Es ist hier wichtig vor den anderen Mitspielern dort zu sein, denn mit jedem Spieler, der vor einem am Markt war, reduziert sich der Verkaufswert um eine Drachme.

Tempel

Tempel

Im Tempel kann man übrige Drachmen in Siegpunkte umwandeln. Auch hier, genauso wie am Markt, ist es besser, früher im Tempel zu sein, um weniger bezahlen zu müssen.

(1. Spieler im Tempel: 5 Drachmen für einen Siegpunkt)

(2. Spieler im Tempel: 7 Drachmen für einen Siegpunkt)

Rathaus

Rathaus

Im Rathaus kann man sein Landgut ausbauen. Man kann dort verschiedenen Entwicklungen oder neue Landwirtschaften kaufen und in dem eigenen Gut errichten. Neue Landwirtschaften ermöglichen es bei der Produktion mehr Gewinne zu erzielen. Entwicklungen geben verschiedene Verbesserungsmöglichkeiten, wie z.B. mehr Lagerplatz oder den direkten Transport einer Ware aus dem Landgut ins Lager.

Liste aller Entwicklungen

Demeter

Man bekommt 1 SP für alle 2 Einheiten des entsprechenden Produkts auf seinem Landgut.

Poseidon

Poseidon gibt einen Siegpunkt.

Irrigation

Bei der Produktionsphase bekommt man eine zusätzliche Einheit zur Ernte eines Guts, für das man eine Landwirtschaftskarte besitzt.

Lager

Mit dieser Karte kann man eine Einheit jeder Produktsorte lagern. Dies ist nur möglich, wenn eine Landwirtschaftskarte dieser Sorte im Landgut des Spielers vorhanden ist und diese voll ist.

Karren

Transportiert man ein Produkt von einer eigenen Landwirtschaftskarte zum eigenen Lager so bekommt man 1 Drachme von der Bank dafür.

Poseidon

Man bekommt ein Produkt auf einer eigenen Landwirtschaftskarte, wenn ausreichend Lagerplatz vorhanden ist. Außerdem bekommt man 1 Drachme von der Bank.

Haendler

Damit tauscht man ein Produkt aus seinem Lager gegen ein anderes beliebiges Produkt aus dem allgemeinen Vorrat um. Hiermit kann man kein Gold machen! Man bekommt außerdem 1 Drachme.

Fine del gioco

Das Spiel endet mit der Runde, in der die ausliegenden Aufträge nicht mehr mit neuen nachgefüllt werden kann. In dieser letzten Spielrunde ist es ausnahmsweise jedem Spieler erlaubt, am Hafen noch Waren zu erwerben und Aufträge zu erledigen, auch wenn alle Aktionsfelder bereits von anderer Spielern belegt sind. Allerdings nur, wenn er die Hafenaktion in dieser Runde noch nicht genutzt hat.